Menu ein-/ausblenden

One-Way-Törn von Spanien über Gibraltar und Marokko nach Lanzarote

Für diesen Törn ist unbedingt ein Reisepass erforderlich, der mindestens noch 6 Monate gültig ist!

Ein Tagestörn entfernt von unserem Starthafen in Benalmadena, führt uns zu einer der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt, die Straße von Gibraltar. Das britische Überseegebiet Gibraltar ist weltbekannt, nicht nur für die spektakuläre Felsformation The Rock sondern auch für Berberaffen. Als Besonderheit in Europa ist Gibraltar der einzige Ort, wo diese Affen in freier Wildbahn vorkommen. Da gezählte 125 Berberaffen auf dem Felsen leben, werden wir ganz sicher welche zu Gesicht bekommen.

Marokko ist seglerisch ein spannendes und herausforderndes Gebiet und nicht so stark bereist wie die Nachbarländer. In den letzten Jahren wurde die Infrastruktur verbessert und neue Marinas gebaut. Für diesen Törn werden wir nicht nur segeln, sondern auch Landtage mit einplanen um Land, Leute und Kultur näher kennen lernen zu können. Die Route ist stark vom Wetter abhängig, da viele Häfen und Marinas nur bei besonderen Wetterbedingungen anzulaufen sind.

Tanger, an der marokkanische Nordküste, ist eine Stadt, die nach den Legenden von Antaios - der Sohn von Poseidon und Gaia - gegründet wurde. Die Stadt ist bekannt für eine Mischung aus afrikanischem Flair mit starken Einflüssen aus der Römerzeit. Lasst uns zusammen über den Markt in Medina (die Altstadt) stöbern oder gemeinsam die Herkulesgrotte erkundigen.

Rabat, die weiße Königsstadt, ist die Hauptstadt von Marokko und liegt am Fluss Bou-Regreg. Auch die neue, gut gepflegte Marina befindet sich ca. 1 NM Fluss aufwärts. Obwohl Rabat die Hauptstadt Marokkos ist, verirren sich hier wenig Reisende, dadurch ist die Stadt ruhig und gelassen geblieben. Die Stadt wurde 2012 von UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und die über 5.000m lange Stadtmauer um die Medina ist fast vollständig erhalten. Im Südwesten, innerhalb der Stadtmauer, befindet sich der Königspalast mit seinem prächtigen Garten. Was nicht verpasst werden darf, ist die Kasbah des Oudaïas, eine Festung mit romantischen Gassen und traumhaften Ausblicken.

Mohammedia ist eine Hafenstadt, deren Geschichte ins 14. Jahrhundert und eventuell weiter in die Vergangenheit zurück reicht. Sie hat eine neugebaute Marina, die bei jedem Wetter sicher ist - und hat sogar einen Swimmingpool. Außerdem ist die Stadt bekannt für schöne Sandstrände, der Nahe gelegene Strand Sablettes soll einer der schönsten an der Atlantikküste sein. Von hier aus lohnt es sich mit dem Zug einen Tagesausflug nach Casablanca zu machen.

Essaouira, mit ihrer bekannten Festung und Mauer, wurde bereits 2001 von UNESCO als Weltkulturerbe erklärt. Die Mauer ist geschmückt mit, dem Meer zugewandte, bronzenen und eisernen Kanonen, und im Fischerhafen kann man beobachten wie Boote traditionell hergestellt werden. Außerdem ist die Stadt von Hippies beliebt und Kunst und Kultur hat hier einen hohen Stellenwert. Drei Stunden entfernt, ist Marrakech entweder mit dem Bus oder dem Taxi gut zu erreichen. Wohl eine der bekanntesten und schönsten Städte Marokkos. Die Stadt wird als Perle des Südens bezeichnet.

Agadir liegt bloß 220 NM von Lanzarote entfernt und ist ein bekanntes Urlaubsziel. Die Stadt ist modern und auch die Marina ist ein Teil von einem Resort. Durch die Nähe zu den Kanarischen Inseln ist sie ideal als Absprunghafen bevor wir uns auf den Weg nach Lanzarote machen. Wir lassen das Land hinter uns und genießen das Blauwassersegeln, bis wir circa 1,5 Tage später Land in Sicht rufen können. Nun fehlen nur noch die letzten Seemeilen und wir erreichen Marina Rubicón, unser Endziel dieser Überführung.

Praktische Hinweise:

  • Reisepass mitnehmen (mindestens noch 6 Monate gültig)!
  • Bei einer Überführung ist der Start- und Endhafen weit von einander entfernt. Da wir mit Wind und Wetter zu tun haben, kann ich nur stark empfehlen entweder einen Flug mit Flex-Tarif zu buchen, oder sogar erst vor Ort den Rückflug zu buchen.
  • Warme Sachen nicht vergessen! Da wir auch nachts unterwegs sind, kann es auch mal frisch werden!

Preise und Leistungen

Kojenpreis 7 Tage Überführungs-Segeltörn: 398,- €
Kojenpreis 14 Tage Überführungs-Segeltörn: 746,- €

Verlängerungswoche: 348,- €
Single-Service: Bei Alleinreisenden wird das gleiche Geschlecht der Kabine zugeordnet.
Einzelkabine: 696,- €

Anreise: Samstags 18:00 Uhr
Abreise: Samstags 09:00 Uhr

Im Törnpreis enthalten:
  • Unterbringung an Bord
  • Führung der Yacht
  • Dinghynutzung
  • Seemeilenbestätigung
Im Törnpreis nicht enthalten:
  • An- und Abreise
  • Bordkasse (ca.150 - 200,- € pro Person und Woche)
    Die Höhe der Summe richtet sich nach Euren Bedürfnissen und der Jahreszeit. Die nachfolgenden Posten werden aus der Bordkasse beglichen.
  • Restaurantbesuche (der Skipper wird traditionell eingeladen)
  • Hafengebühren, Diesel, Benzin
  • Gas: 20,- € pauschal für 1 Woche
    Bettwäsche: 15,- €
    Endreinigung (110,- €)

Yacht / Skipper

Deja vu
Bei diesen Törns segelt Ihr mit dem Skipperpaar Olaf und Sara auf ihrer Dufour 43. Olaf ist ein sehr erfahrener Skipper, der seit seiner Jugend seiner Segelleidenschaft frönt. Als professioneller Skipper hat er schon einige Weltmeere besegelt und viele 10000 Seemeilen auf dem 'Buckel'. Auch in schwierigen Situationen bleibt er cool und weiß was zu tun ist.

Die Segelyacht Deja vu Skipper Olaf und die Deja Vu

Die Yacht wird von Olaf und Sara gepflegt und sie haben sie mit vielen Details liebevoll ausgestattet.
Sie hat 4 Kabinen mit 8 Kojen und 2 Bädern, eine gut und zweckmäßig eingerichtete Pantry und einen Salon, der nicht belegt wird.
Alle relevanten Sicherheitsausrüstungen sind an Bord und werden regelmäßig überprüft und gewartet.

Ausstattung

  • Windex
  • Radar
  • Navtex
  • Funk
  • GPS
  • Dinghi mit Außenborder
  • warmes Wasser
  • Kühlschrank
  • Gasherd
  • Sonnensegel
  • Sitzkissen in der Plicht
  • Radio CD Spieler

Allgemeine Informationen

Nachdem alle angekommen sind, werden die Kabinen eingeteilt und die Bordkasse von der Mannschaft eingerichtet. Aus ihr werden die Einkäufe (der Skipper wird traditionell mitversorgt), das Gas, der Diesel, das Benzin für den Außenborder, die Endreinigung und die Hafengebühren bezahlt.
Nach dem gemeinsamen Einkaufen werden alle Lebensmittel im Schiff verstaut, so dass jeder weiß, wo er was findet.

Am nächsten Morgen findet nach dem reichhaltigen Frühstück die umfangreiche Sicherheitseinweisung statt. Anschließend unterschreibt Ihr den Crewvertrag, der das Verhalten an Bord regelt. Danach heißt es Leinen los und hinaus auf's offene Meer.

Allgemeine Informationen
PDF-Dokument zum Ausdrucken
inkl. Seesack, Infos zum Leben an Bord...

Fotostrecke

REVIER-INFORMATIONEN

Anreise Malaga

Der Hafen Marina Benalmadena liegt ca. 12 km vom Flughafen entfernt und der Transfer erfolgt mit dem Taxi auf eigene Kosten.

Abreise Lanzarote

Der Flughafen auf Lanzarote liegt in der Nähe der Inselhauptstadt Arrecife und ist von jedem Europäischen Flughafen problemlos zu erreichen. Die Taxikosten vom Flughafen zur Marina Rubicón liegen bei ca. 40,- €.
Unser Ziel ist es, dass Ihr in entspannter Atmosphäre einen unvergesslichen Segeltörn erlebt!
Wenn Ihr Fragen bezüglich eures Segeltörns habt, schreibt uns einfach eine E-Mail oder ruft an.
Wir antworten umgehend.
Lust auf Mitsegeln?
Ruft uns gerne an!
Lust auf Mitsegeln?
Ruft uns gerne an!
Home | Über uns | Segeln | Reviere | Segeltörns | Logbuch | Seemanns... | Kontakt | Impressum | Datenschutz