Menu ein-/ausblenden
Bei diesem 10-tägigen außergewöhnlichen One-Way-Törn auf der sehr komfortablen Yacht segelt Ihr entlang der schönsten Küste Sardiniens und Korsikas bis zur Côte d`Azur.

Ihr startet an der traumhaften Costa Smeralda, die auch die Karibik des Mittelmeeres genannt wird. Weiter geht es entlang der Westküste Korsikas, die so atemberaubend und einmalig ist, dass sie ihresgleichen sucht.

Von Calvi im Norden Korsikas geht es rüber bis nach Cannes, dem pulsierendem Hafenstädtchen an der Cote d'Azur.

Einchecken: ab 18:00 Uhr
Auschecken: bis 09:00 Uhr

Preise und Leistungen

Kojenpreis: 10 Tage Überführungs-Segeltörn: nur 398,- €

Im Törnpreis enthalten:
  • Unterbringung an Bord
  • Führung der Yacht
  • Seemeilenbestätigung
Im Törnpreis nicht enthalten:
  • An- und Abreise
  • Bordkasse (ca.150 - 250,- € pro Person und Woche)
    Die Höhe der Summe richtet sich nach Euren Bedürfnissen und der Jahreszeit. Die nachfolgenden Posten werden aus der Bordkasse beglichen.
  • Restaurantbesuche (der Skipper wird traditionell eingeladen)
  • Hafengebühren, Diesel, Benzin
  • Gas: 20,- € pauschal für 1 Woche
    Bettwäsche: 20,- € pro Person
    Endreinigung (150,- €)

Yacht / Skipper

Nimba
Wir erkunden das Revier mit einer großzügigen 51-Fuß-Yacht der Werft GibSea Dufour. Sie bietet neben einem geräumigen Cockpit, breiten Seitendecks, zwei Steuerrädern, leicht zugängiger Badeplattform und Außendusche eine sehr komfortable Ausstattung, die über das Niveau gängiger Charteryachten hinausgeht.
Die Yacht wurde speziell für den Charter-Markt entwickelt: In jede der 5 Doppelkabinen wurde eine Toilette mit Dusche integriert. Die beiden Mittschiffskabinen können wahlweise als Stockkojen-Kabinen mit getrennter Liegefläche oder als Doppelkabine mit großer Liegefläche umgebaut werden. Die Kabinen im Achterschiff sind mit einer Länge von 2,20m auch für große Segler geeignet.

Die Segelyacht Nimba

Ausrüstung

Sicherheitsausrüstung: 2 Rettungsinseln, Rettungswesten, Lifebelts, Rettungsring, Notsignale, Seereling, Verbandskasten, Feuerlöscher, Werkzeug, Halogenscheinwerfer und vieles mehr.
Navigationsausrüstung: GPS, Peilkompass, Fernglas, UKW-Telefon, Weltempfänger, Windmesser, Autopilot, Hafenhandbücher, Seekarten für das Revier, Echolot, Leuchtfeuerverzeichnis, Navigationsbesteck.
Sonstige Ausrüstung: Beiboot, Außenbordmotor, Küchenausstattung komplett, Gasherd mit Backofen, elektrischer Kühlschrank, Kalt- und Warmwasseranschluss, Nasszellen mit Dusche und Toilette, Bimini, Cockpit-Tisch und vieles mehr.

Die Nimba hat in jeder Kabine maximal eine Steckdose, die nur bei Landstrom im Hafen zu nutzen ist. Smartphones, Handys, Cams, Tablets und ähnliches werden mit eigenem 12-Voltadapter im Hafen oder bei einem Restaurantbesuch aufgeladen.

Skipper Klaus

Klaus startete seine Segelkarriere in seiner Kindheit. Zunächst sammelte er Erfahrungen auf Jollen und kleinen Kajütbooten. 1988 kaufte Klaus sich sein erstes eigenes Segelboot und segelte mit seinen Kindern zunächst auf dem Ijsselmeer und später im ganzen Mittelmeerraum.
Seit 1998 ist er als Skipper im Mittelmeer und auf den Kanaren unterwegs.
Er bezeichnet sich selbst als Genußsegler, der die Sicherheit seiner Gäste in den Vordergrund stellt, mit viel Respekt vor der Natur.
Klaus gibt gern sein Wissen und Können an Euch weiter. Bei ihm darf jeder am Ruder stehen und das wunderbare Gefühl genießen die GibSea durch die Wellen zu steuern.

Allgemeine Informationen

Nachdem alle angekommen sind, werden die Kabinen eingeteilt und die Bordkasse von der Mannschaft eingerichtet. Aus ihr werden die Einkäufe (der Skipper wird traditionell mitversorgt), das Gas, der Diesel, das Benzin für den Außenborder, die Endreinigung und die Hafengebühren bezahlt.
Nach dem gemeinsamen Einkaufen werden alle Lebensmittel im Schiff verstaut, so dass jeder weiß, wo er was findet.

Am nächsten Morgen findet nach dem reichhaltigen Frühstück die umfangreiche Sicherheitseinweisung statt. Anschließend unterschreibt Ihr den Crewvertrag, der das Verhalten an Bord regelt. Danach heißt es Leinen los und hinaus auf's offene Meer.

Allgemeine Informationen
PDF-Dokument zum Ausdrucken
inkl. Seesack, Infos zum Leben an Bord...

REVIER-INFORMATIONEN

Anreise Porto Rotondo

Flug bis Olbia. Der Hafen liegt 19 km entfernt. Taxi Kosten zwischen 35 und 45,-€. Alternativ mit dem Bus Linie 05. Dauer ca.1,5 Std.

Abreise Cannes

Für Familien ist die Anreise mit dem Auto sehr gut. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Anreise mit dem Flugzeug bis Nizza und dann mit dem Schnellbus bis in den Hafen von Cannes.
Unser Ziel ist es, dass Ihr in entspannter Atmosphäre einen unvergesslichen Segeltörn erlebt!
Wenn Ihr Fragen bezüglich eures Segeltörns habt, schreibt uns einfach eine E-Mail oder ruft an.
Wir antworten umgehend.
Lust auf Mitsegeln?
Ruft uns gerne an!
Lust auf Mitsegeln?
Ruft uns gerne an!
Home | Über uns | Segeln | Reviere | Segeltörns | Logbuch | Seemanns... | Kontakt | Impressum | Datenschutz