Menu ein-/ausblenden

Unser Starthafen ist die Marina di Olbia auf Sardinien.

Nach der Sicherheitseinweisung am nächsten Morgen geht es los!

Segeltörn zu den Balearen

Wir setzen unsere Segel Richtung Mahón, erleben eine Nacht auf See, bis wir am folgenden Tag die Hauptstadt der balearischen Insel Menorca erreichen. Der Hafen befindet sich in einer langen Naturbucht und ist einer der größten Naturhäfen der Welt.

Ausgeschlafen und gut erholt segeln wir die Südküste entlang, bis wir Ciutadella im Westen erreichen, verbringen einen schönen Abend in der Altstadt, die zu Fuß gut vom Hafen zu erreichen ist, bevor wir uns am nächsten Tag Richtung Mallorca aufmachen.

Auf Mallorca finden wir auf unserer Strecke mehrere attraktive Marinas und Häfen. Stück für Stück segeln wir weiter und genießen dabei die verschiedenartige Kulisse der Insel.

Wir lassen Mallorca hinter uns und richten den Bug gleich Richtung Ibiza - eine Insel die kaum gegensätzlicher sein kann. Auf der einen Seite ist Ibiza berühmt für endlose Partys und Discos auf der anderen Seite zeigt sich die Insel eher verträumt und ursprünglich. In den Siebzigerjahren entdeckte Hippies die Insel für sich und das besondere Flair besteht noch heute.

Als ehemaliger Geheimtipp für Hippies und Aussteiger findet man südlich von Ibiza die zweitkleinste bewohnte Insel der Balearen - Formentera. Für viele zählt die Insel als die schönste der Balearen und wirbt mit dem klarsten Wasser des Mittelmeeres.

Cartagena, die "warme Küste" am Mittelmeer

Von dort aus segeln wir weiter nach Cartagena. Die Stadt überrascht mit einer über 3.000 Jahre langen Geschichte und mischt die römischen Einflüsse mit dem Modernen. Die Altstadt ist sehr einladend mit ihren vielen historischen Bauwerken, Denkmälern und Museen. Die größte Marinebasis im Mittelmeer befindet sich hier - die Chance dicke Kriegsschiffe beobachten zu können stehen hier hoch.

Die spanische Küste ist für Segler gut ausgerüstet. Mit regelmäßigen Abständen findet man Häfen und Marinas was für ein entspanntes und bequemes weiterkommen sorgt.

Andalusien wartet auf uns

Unser Zielhafen in Malaga Puerto Deportivo de Benalmádena wurde mal als Beste Marina der Welt ausgezeichnet. An diesem außergewöhnlichen Ort, mit auffallender Architektur und Vielfalt an Restaurants, Shops und Cafés werden wir bei einem schönen Abschiedsfest die gemeinsam erlebten Abenteuer, die verbindenden Erlebnisse unseres wunderschönen Segeltörns Revue passieren lassen.

Praktische Hinweise:

  • Bei einer Überführung ist der Start- und Endhafen weit von einander entfernt. Da wir mit Wind und Wetter zu tun haben, kann ich nur stark empfehlen entweder einen Flug mit Flex-Tarif zu buchen, oder sogar erst vor Ort den Rückflug zu buchen.
  • Warme Sachen nicht vergessen! Da wir auch nachts unterwegs sind, kann es auch mal frisch werden!

Preise und Leistungen

Mitsegeln
  • Kojenpreis: 790,- €
  • Belegung der Indigo: Belegung mit bis zu 8 Gästen möglich


Exclusivbuchung auf Anfrage möglich Im Törnpreis enthalten:
  • Unterbringung an Bord
  • Führung der Yacht
  • Seemeilenbestätigung
Im Törnpreis nicht enthalten:
  • An- und Abreise
  • Bordkasse (ca. 150-200,- € pro Person und Woche)
    Die Bordkasse wird zu allen Teilen gleich am Anfang des Törns von den Teilnehmern eingerichtet. Die Höhe der Summe richtet sich nach Euren Bedürfnissen, der Anzahl der Reiseteilnehmer und der Jahreszeit. Die nachfolgenden Posten werden aus der Bordkasse beglichen.
  • Hafengebühren, auch die erste und letzte Nacht. Alle weiteren Hafennächte sind abhängig von der Wetterlage und den Wünschen der Crew.
  • Lebensmittel
  • Restaurantbesuche (der Skipper wird traditionell von der Crew mitversorgt.
  • Diesel, Benzin nach Verbrauch
  • Gas: 25,- € pauschal für 1 Woche
  • Endreinigung (20,- € p/P)

Yacht / Skipper

Indigo
Die Indigo ist eine moderne und komfortable Yacht, die alle sicherheitsrelevanten Ausrüstungen hat für weltweite Fahrt. Mit ihren 15,65 m ist sie das größte Schiff

Die Segelyacht Indigo Indigo, Doppelkabine Indigo, weitere Kabine Indigo, Nasszelle

Typ / Modell Beneteau Cyclades 50.5

Länge 15,65 m
Breite 4,98 m
Tiefgang 2,10 m
Segel 111 m²
Maschine Yanmar 110 PS
Kabinen 5 (4 Doppelkabinen & 1 Stockbettkabine)
Kojen 9
Nasszellen 3
Dieseltank 400 l
Wassertank 990 l

Ausrüstung

Sicherheitsausrüstung E-PIRB, Rettungsinsel- 10 Personen, UKW-Funk, UKW Handy, Radartransponder, 9 Automatikrettungswesten, Rettungskragen, Lifelines, Mann über Bord Boje mit Nachtlicht, Singnalmittel, Feuerlöscher, Treibanker, Blitzboje, Wurfleine, elektrische Bilgenpumpe, manuelle Bilgenpumpe, Nebel-Horn, Satellitentelefon auf Langstrecke, Notbatterie
Navigationsausrüstung GPS und Plotter, AIS-Empfänger und Sender, 2 Kompass, Handpeilkompass, Navtex Wetterempfänger, Plotter, Log, Echolot, Windanlage, Autopilot/Selbststeueranlage, Satellitentelefon, Handlot, Sextant, Papierkarten

Ausstattung Rollfock, Rollgroß, 2 Steuerstände, Bugstrahlruder, Spray Hood, Sonnendach, großes Dinghi, Außenborder 5 PS, elektrische Ankerwinsch, Batterieladegerät, Warmwasser-Boiler, Heckdusche warm/kalt, Seewasserpumpe, Druckwasseranlage (kalt/warm), 2 elektrische Kühlschränke, Gasherd mit Ofen, Badeleiter, Cockpittisch, Gangway, CD-Spieler, Cockpit Lautsprecher, Kopfkissen / Wolldecken, Inverter und USB-Steckdose.

Sonderausstattung Heizung, Satellitentelefon, 9 X ABC-Ausrüstung (Flossen, Schnorchel, Brille), Angel

Skipper Bernd, ist ein Seeman, für den das Meer ein Wesen ist, dem er mit Respekt und Liebe begegnet.


Allgemeine Informationen

Nachdem alle angekommen sind, werden die Kabinen eingeteilt und die Bordkasse von der Mannschaft eingerichtet. Aus ihr werden die Einkäufe (der Skipper wird traditionell mitversorgt), das Gas, der Diesel, das Benzin für den Außenborder, die Endreinigung und die Hafengebühren bezahlt.
Nach dem gemeinsamen Einkaufen werden alle Lebensmittel im Schiff verstaut, so dass jeder weiß, wo er was findet.

Am nächsten Morgen findet nach dem reichhaltigen Frühstück die umfangreiche Sicherheitseinweisung statt. Anschließend unterschreibt Ihr den Crewvertrag, der das Verhalten an Bord regelt. Danach heißt es Leinen los und hinaus auf's offene Meer.

Allgemeine Informationen
PDF-Dokument zum Ausdrucken
inkl. Seesack, Infos zum Leben an Bord...

REVIER-INFORMATIONEN

Anreise Olbia / Sardinien

Flug bis Olbia auf Sardinien. Der kurze Transfer zwischen dem Flughafen Olbia und der Marina di Olbia erfolgt mit dem Taxi auf eigene Kosten (15,- €).

Abreise Malaga

Der Hafen Marina Benalmadena liegt ca. 12 km vom Flughafen entfernt und der Transfer erfolgt mit dem Taxi auf eigene Kosten.
Unser Ziel ist es, dass Ihr in entspannter Atmosphäre einen unvergesslichen Segeltörn erlebt!
Wenn Ihr Fragen bezüglich eures Segeltörns habt, schreibt uns einfach eine E-Mail oder ruft an.
Wir antworten umgehend.
Lust auf Mitsegeln?
Ruft uns gerne an!
Lust auf Mitsegeln?
Ruft uns gerne an!
Home | Über uns | Segeln | Reviere | Segeltörns | Logbuch | Seemanns... | Info | AGB | Kontakt | Impressum | Datenschutz